Discord Server: Umstieg von TS zu Discord. >>Einladungslink<<
Discord

Frage an die Computerprofis aus der Community

      Frage an die Computerprofis aus der Community

      Hallo zusammen.

      Da mein Desktop PC jetzt langsam in die Jahre gekommen ist, habe ich mich entschlossen mir etwas neues anzuschaffen.
      Die Jahre haben gezeigt das für mich ein Desktop PC nicht mehr in Frage kommt weil ich den PC für verschiedene Zwecke an verschiedenen Orten benötige und diesen auch auf Reisen mitnehmen kann.
      Deshalb habe ich mich für ein besseres Notebook entschieden. Da ich mich mit Notebooks nicht so gut auskenne dachte ich mir das ich die Computerprofis aus der Community mal um Rat frage.

      Was ich mit dem Notebook machen möchte:

      1. Ich brauch es hauptsächlich um meine Musik aufzunehmen, bearbeiten.... Da wären dann gute leise Lüfter gefragt.
      2. Video- und Bildbearbeitung
      3. Natürlich Gaming -- Da würde ich mal DayZ Standalone bzw Arma als Messlatte setzen das diese Spiele gut spielbar wären
      4. Officearbeiten
      5. Für Livestreams sollte er auch geeignet sein
      6. 15" reicht mir völlig aus.

      Ja das sind so die wichtigsten Dinge die mein Notebook problemlos meistern sollte.
      Ich hab schonmal bischen rumgesucht und bin auf dieses Notebook gestoßen notebooksbilliger.de/schenker+…4c-4a61-adb1-ad8989ce5b6a
      Was denkt ihr darüber? Würde mich sehr über eure Meinung freuen. Natürlich auch über Tipps auf was man achten sollte beim Kauf.

      Vielen Dank schonmal im vorraus.

      Gruß Steffen :)


      Also wenn du mit einem Notebook in der Preisklasse liebäugelst wie es das Modell aus deinem Link ist, dann wirf mal ein Auge darauf: http://www.dell.com/de-de/shop/dell-notebooks/alienware-15-gaming-notebook/spd/alienware-15-laptop

      Kostet mit SSD und 16 GB Speicher etwas mehr, aber in meinen Augen die Qualitativ bessere Lösung.

      :thumbup:
      Intel I7-5820K @ 3,6Ghz @ Noctua NH-D15| Asus X99 - A II | Corsair Vengeance LPX black 32 GB DDR4 @ 2133 Mhz |Zotac GeForce GTX 780 TI Amp Edition | Enermax Triathlor FC ETA700AWT-M | Windows 10 Pro 64bit + Ubuntu Mate | MadCatz R.A.T.7 |
      Servus Steffen
      Also ich hab den hier und bin echt zufrieden! Allerdings mach ich keine Musik, aber ich denk der erfüllt deine Anforderungen und es gibt ihn bestimmt auch als 15 Zoll Gerät!
      ASUS GL753VD-GC045T Gaming Notebook 17.3 Zoll

      Btw, nen Livegig währe Mal wieder schön^^

      Gruß Danny
      ...Wem die Stunde schlägt, der sollte reinen Herzen's sein...
      Servus,
      also wenn Du Alienware oder bei Notebooksbilliger ein Gamer Notebook kaufst sind die nur für eines gut, Spielen!

      Ich weiß nicht was Du unter Audio-Video Verarbeitung verstehst, ich hatte mal ein Tonstudio und habe selbst Musik produziert und Audiofiles bearbeitet, gemastert usw. Das ganze ging damals hin bis zur Radiowerbung aufnehmen und 3D Animationsvideos vertonen und Effekte erstellen.
      Für professionellen Einsatz im Audio-Video Bereich eignet sich meiner Meinung nach nur ein MAC! Die Dinger laufen viel Stabiler und die Profi Software ist gut auf die Maschine zugeschnitten.
      Denke Du willst beim Musik und Video bearbeiten nicht nur Kopfhörer tragen, oder? Zudem heute kein professionelles Studio einen PC drin stehen hat!

      Die ganzen Gamer Notebooks mit den schnellen Grafikkarten haben ein Problem, sie werden zu warm! Ohne Headset braucht man gar nicht anfangen zu spielen, da der Lüfter in kurzer Zeit bläst wie verrückt. War beruflich im Ausland auf Montage, habe spielen wollen und hatte ein Alienware und später ein Asus, die Dinger waren richtig teuer (beide über 3000 Euro)! Dennoch blasen die Lüfter sich beim beanspruchen der Hardware halb Tod! Selbst ein Notebook Lüfter der unter dem Gerät steht hat nichts gebracht.

      Du musst wissen was Dir wichtig ist. Zocken wenn Du unterwegs bist, Gamer Notebook mit Windows. Professionelles Arbeiten mit langer Akkulebensdauer und ordentlicher Performance, MAC! Alles eine Preisfrage, wie alles im Leben!
      Wenn Du nur MP3s in Wave oder umgekehrt umwandeln willst und die neusten Filme rippen willst, reicht ein PC, ganz klar.

      Ich gehe nur wenn jemand schreibt Audio-Video von einer wirklichen Bearbeitung aus! Das würde auch bedeuten, dass Du Nahfeldmonitore hast und einen digital Mischer. Bei professioneller Audiobearbeitung braucht es kein Notebook Lüfter Geräusch im Hintergrund ;)
      Vielen Dank schonmal für die Anregungen. Ich denke das ich das nochmal überdenken muss.
      @THE_MAZE Ich will mir ja im Dachgeschoss ein kleines Studio einrichten in dem ich Schlagzeug, Bass und evtl. andere Instrumente zu meinen Songs einspielen möchte und dann halt abmischen. Da werde ich dann wohl doch eher auf einen MAC
      umsteigen .
      Ja ich werde mir nochmal gedanken machen bevor ich übereilt einen fehlkauf mache
      Schau mal: Der kann alles was Du brauchst

      notebooksbilliger.de/erweitert…72mvr+7rg+gaming+notebook

      Intel® Core™ i7 (7. Generation) 7700HQ 4x 2,80 GHz (TurboBoost bis zu 3.80 GHz) / 16 GB RAM / 1256 GB Festplatte (SSD 256 GB - HDD 1000 GB) / GeForce GTX 1070 8192 MB GDDR5 / 43,9 cm (17,3") 1920 x 1080 Pixel (Full HD) entspiegeltes Display / Wireless LAN 802.11 a/b/g/n/ac / Bluetooth / Full-HD-Webcam / bis zu 3 Std. Akkulaufzeit / 2.9 kg / Gaming Notebook / Windows 10 Home 64 Bit

      Steffen schrieb:

      @THE_MAZE Ich will mir ja im Dachgeschoss ein kleines Studio einrichten in dem ich Schlagzeug, Bass und evtl. andere Instrumente zu meinen Songs einspielen möchte und dann halt abmischen.


      Hast Du schon die Software für die Audioverarbeitung?
      Ich hatte damals Emagic Logic Audio verwendet und Wavelab von Steinberg, obwohl ich heute eher die komplette Sequenzer Software und Editing Software von Steinberg nehmen würde.

      Wäre interessant zu wissen mit was Du dann arbeitest, zwecks Aufnahmen und Mischen usw...

      Gruß MaZe

      Steffen schrieb:


      Ja ich werde mir nochmal gedanken machen bevor ich übereilt einen fehlkauf mache


      Ich würde Dir da auch eher zu zwei Rechnern raten. Gerade wenn man Einen beruflich, gewerblich oder professionell einsetzt, dann ist es zwingend nötig, diesen von Internetsurf- oder Gaming-Aktivitäten strikt zu trennen. Auch wenn es bei Deiner Musik vielleicht (zunächst) nicht um den Lebensunterhalt geht, ist die Konfiguration und das Equipment doch recht aufwändig, bis alles so ist, wie Du Dir das vorstellst. Und dann zerschießt Du Dir das Ding, weil Du Dir mit anderen Aktivitäten (gerade unter Windows) irgendwelche Malware einfängst? Oder Treiberupdates, die Du fürs Gaming vielleicht installierst, Dir anderweitig wieder Probleme machen?

      Gruß
      Joe
      Wenn die Klügeren immer nachgeben, regieren die Dummen die Welt.